So erkennen und vermeiden Sie Betrug im Devisenhandel

  • Home
  • Blog
  • So erkennen und vermeiden Sie Betrug im Devisenhandel
  • 24, 2021

So erkennen und vermeiden Sie Betrug im Devisenhandel

Die Warnungen vor Betrügereien beim Devisenhandel sind überall im Internet zu finden, wenn Sie darüber nachdenken, in den Devisenhandel einzusteigen und zu recherchieren, ob dies eine legitime Methode ist, um Geld zu verdienen oder nicht. Sie können auf dem Devisenmarkt Geld verdienen, da er gut reguliert ist, aber Sie müssen wissen, wie Sie Devisenhandelsbetrug vermeiden können, um Ihr Geld sicher zu halten. Wir gehen in diesem Artikel auf mehrere Maßnahmen ein, die ergriffen werden müssen, um Forex-Betrug zu erkennen und zu verhindern. Bleiben Sie also in Verbindung!

Schritt 1: Machen Sie sich mit den am weitesten verbreiteten Arten von Betrügereien im Devisenhandel vertraut.

Der erste Rat, den wir zur Vermeidung von Betrügereien beim Devisenhandel geben, ist, sich mit den Warnzeichen vertraut zu machen, auf die man achten sollte. Hier sind nur einige Beispiele der häufigsten Forex-Betrügereien, denen Sie begegnen können:

1. Betrug mit Preismanipulation

Illegitime Makler nutzen Preismanipulationen, um Händler glauben zu machen, dass sie weniger Geld verdienen, als sie tatsächlich sind. Also versuchen sie, Sie davon zu überzeugen, ihnen Zugriff auf Ihre Konten zu geben, um mehr Gewinne zu erzielen.

2. Pyramidensysteme

Pyramidensysteme sind eine Art Programm, bei dem eine Person eine Gebühr zahlt, um etwas gegen eine Geldsumme zu erhalten. Forex-Pyramidensysteme, auch bekannt als Ponzi- und Multi-Level-Marketing-Systeme, sind ein weiterer Betrug, der auf dem Devisenhandelsmarkt gejagt werden muss. Bei dieser Art von Betrug versucht jemand, Sie für eine Art Investitionsprogramm zu rekrutieren, für dessen Teilnahme Sie im Voraus eine Gebühr zahlen müssen. In den meisten Fällen erreichen sie dies, indem sie Ihnen Zugang zu spezialisierten Schulungen und Ausrüstungen bieten, die Ihnen dabei helfen, eine beträchtliche Rendite aus Ihren Investitionen zu erzielen. Sobald Sie in das Programm aufgenommen wurden, liegt der Schwerpunkt normalerweise darauf, Sie so zu schulen, dass Sie andere auf die gleiche Weise für das Programm gewinnen können, wie Sie eingestellt wurden. Sie erhalten kleine Belohnungen für die Anwerbung neuer Mitglieder, aber der Großteil des Geldes, das durch neue Anmeldungen generiert wird, wird die Pyramide hinauf bis zur Spitze der Pyramide geleitet.

3. Auszahlungsbetrug

Auszahlungsbetrug ist heutzutage ein ernstes Problem. Es ist eine Art Betrug, den skrupellose Forex-Broker verwenden, um mit Ihrem Geld davonzukommen. Anstatt sich die Mühe zu machen, Daten zu manipulieren, um Sie zu betrügen, hindern sie Sie einfach daran, Ihr Geld abzuheben, wenn Sie es möchten. Es ist wahrscheinlich, dass die Betrugsmakler eine unsinnige Erklärung geben oder überhaupt nicht auf Ihre Fragen antworten, wenn Sie sie bezüglich Ihrer Geldabhebungsanfragen kontaktieren.

4. Investitionsbetrug

Um unerfahrene Trader um ihr Geld zu betrügen, geben sich Forex-Betrüger im Internet oft als echte Anlageberater oder Manager aus. Sie behaupten, sehr erfolgreich zu sein, und bieten Ihnen an, Sie gegen einen geringen Preis zu beraten. Sie können sogar in Gruppen zusammenarbeiten oder Leute einstellen, um fiktive Bewertungen ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen, um naive Investoren in den Betrug zu locken. Natürlich ist die Finanzberatung fast immer wertlos, und das Geld, das Sie dafür bezahlt haben, ist bereits weg, wenn Sie es erhalten. Betrüger werden entweder verschwinden oder eine unzureichende Erklärung dafür liefern, warum Ihre Trades nicht zustande gekommen sind, wenn Sie versuchen, eine Rückerstattung für die von ihnen bereitgestellte schlechte Anlageberatung zu erhalten.

5. Betrügende Bots

Die Verwendung von Forex-Trading-Bots durch bestimmte Forex-Betrüger soll Geld für sie generieren, indem sie regelmäßig automatisierte Transaktionen in Ihrem Namen durchführen. Obwohl echte Trading-Bots verfügbar sind, sind diejenigen, die Betrüger verwenden, oft ungetestet und nicht ausgeklügelt, was es viel wahrscheinlicher macht, dass sie dazu führen, dass Sie Geld verlieren, als dass sie Ihnen eine anständige Rendite auf Ihre Investition einbringen. Jedes Geld, das Sie für einen Betrüger ausgeben, um einen Trading-Bot-Service zu nutzen, geht direkt an den Betrüger.

Schritt 2: Betrüger frühzeitig erkennen

Abgesehen davon, dass Sie sich der typischsten Forex-Betrügereien bewusst sind, gibt es mehrere zusätzliche rote Anzeichen, auf die Sie achten sollten, die Ihnen helfen können, potenzielle Betrüger frühzeitig zu identifizieren. Hier sind ein paar Beispiele, anhand derer Sie einen Betrüger in der frühen Phase identifizieren können:

1. Versprechen von „Werde schnell reich“

Einer der wichtigsten Tipps zur Identifizierung und Vermeidung von Forex-Betrug ist, nach Versprechungen Ausschau zu halten, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein. Die Realität des Investierens ist, dass es in der frühen Phase viel Zeit und Engagement erfordert. Folglich ist jeder, der Ihnen enorme Renditen auf Ihre ersten Investitionen verspricht, mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Art Betrüger.

2. Uneingeladenes und unentgeltliches Marketing

Wenn Sie unerwünschte Nachrichten zum Devisenhandel per E-Mail, Textnachricht oder über soziale Medien erhalten, sollten Sie sehr vorsichtig sein, wenn es um die Person oder das Unternehmen geht, die Ihnen die Mitteilungen zukommen lassen. Sofern Sie nicht ausdrücklich darum gebeten haben, Informationen von einem Forex-Broker zu erhalten, kann jedes Marketingmaterial, das Sie erhalten, ein Versuch sein, Sie dazu zu verleiten, auf einen der im vorherigen Abschnitt beschriebenen Betrügereien hereinzufallen. Diese Art von unerwünschten Nachrichten sind in den sozialen Medien oft sehr aggressiv und überwältigen Sie mit den Behauptungen „schnell reich werden“. Sie sollten bedenken, dass legitime Makler oder Finanzberater Sie nicht über Ihre Instagram-DMs kontaktieren oder Versprechungen machen sollten, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein.

3. Nicht lizenzierte Broker-Websites

Viele Forex-Betrüger geben sich als echte Makler aus und haben Websites, die so gestaltet sind, dass sie professionell erscheinen. Falls es ihnen jedoch gelingt, mit Ihrem Geld davonzukommen, werden Sie bei gebührender Recherche feststellen, dass sie nicht reguliert sind, was bedeutet, dass sie in keiner Weise für ihre Aktivitäten zur Rechenschaft gezogen werden. Wenn ein Forex-Broker nicht lizenziert ist, ist dies ein wichtiges Warnsignal, das uns zum nächsten Schritt führt.

Schritt 3: Stellen Sie nur lizenzierte Makler ein

Es wird immer empfohlen, dass Sie sich für lizenzierte Brokerplattformen entscheiden, um zu verhindern, dass Sie Opfer von Betrügereien im Devisenhandel werden. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Broker der Regulierung durch eine Art Regierungsbehörde in den Ländern unterliegen, in denen sie ihren Hauptsitz haben. Die Commodities Futures Trade Commission (CFTC) und die National Futures Association (NFA) sind zwei Organisationen, die lizenzierte Makler in den Vereinigten Staaten regulieren. Legitime Makler im Vereinigten Königreich werden von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Ob Sie wissen möchten, ob ein Forex-Broker reguliert ist, Sie sollten das Kleingedruckte auf seiner Website sorgfältig studieren. Die jeweiligen Regierungsorganisationen, die den Broker regulieren, sollten unten auf der Seite und an anderer Stelle auf der Website aufgeführt sein, und diese Informationen sollten für Besucher sichtbar sein. Sie können dann weitere Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass die Informationen legitim sind und dass die Regierungsorganisationen einen positiven Ruf in der Branche haben. Wenn Sie jedoch von einem nicht lizenzierten Forex-Broker zum Opfer gefallen sind, wenden Sie sich sofort an Kryptechs Solution, um Unterstützung bei der Wiedererlangung Ihres Geldes zu erhalten. Wir haben hochkarätige Forex-Handelsveteranen und Cybercrime-Spezialisten, die über jahrzehntelange Erfahrung in der Wiedererlangung von Forex-Geldern verfügen. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, damit Sie Ihr Geld zurückerhalten.

Schritt 4: Berücksichtigen Sie nur vertrauenswürdige und zuverlässige Broker mit nachgewiesener Erfolgsbilanz

Abgesehen davon, dass jeder von Ihnen gewählte Broker lizenziert ist, ist es auch wichtig sicherzustellen, dass er vertrauenswürdig ist und dass die Anleger echten Erfolg hatten, bevor sie ihn nutzen. Lesen Sie Rezensionen und Kommentare zu glaubwürdigen Informations-Websites und Foren für den Devisenhandel über diese Broker.

Fazit

Durch diesen Artikel werden Sie jetzt viel besser darüber informiert, wie Sie Betrügereien beim Devisenhandel vermeiden können. Um die oben beschriebenen Verfahren zusammenzufassen:

Stellen Sie sicher, dass Sie sich der häufigsten Betrügereien beim Devisenhandel bewusst sind.
Sie müssen wissen, wie Sie Betrüger frühzeitig erkennen. Vertrauen Sie nur lizenzierten und zuverlässigen Forex-Brokern. Um auf dem Devisenmarkt Rechtsgeschäfte tätigen und Geld verdienen zu können, müssen Sie sich an die Richtlinien für den Devisenhandel halten.


Wenn Sie betrogen werden, gibt es Möglichkeiten, Ihr Geld zurückzubekommen. Hier bei Kryptechs Solutions können unsere erfahrenen Agenten Ihnen helfen, die beste Vorgehensweise zu bestimmen. Registrieren Sie sich für Ihre kostenlose Beratung.


 

Kryptechs Solutions bietet Beratungen an. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung, Finanzberatung, Handelsberatung oder eine andere Art von Beratung dar, und Sie sollten die Inhalte der Website nicht als solche betrachten. Kryptechs Solutions empfiehlt nicht, dass Sie Kryptowährungen oder andere Finanzinstrumente kaufen, verkaufen oder halten sollten. Führen Sie Ihre eigene Due-Diligence-Prüfung durch und konsultieren Sie Ihren Finanzberater, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.