Wie man sich erholt, wenn man Opfer eines Krypto-Betrugs wird | Kryptechs Solution

  • Home
  • Blog
  • Wie man sich erholt, wenn man Opfer eines Krypto-Betrugs wird | Kryptechs Solution
  • May 05, 2022

Wie man sich erholt, wenn man Opfer eines Krypto-Betrugs wird | Kryptechs Solution

Es ist kein Geheimnis, dass Kryptowährungsbetrug auf dem Vormarsch ist. Jüngsten Studien zufolge wurden allein in der Kryptowährungsbranche über 1 Milliarde Dollar von Betrügern gestohlen. Das ist eine schwindelerregende Summe, und sie wird mit der Expansion der Branche nur noch weiter wachsen.  Das bedeutet, dass es für die Menschen wichtiger denn je ist, sich der Anzeichen eines Betrugs bewusst zu sein und zu wissen, was zu tun ist, wenn sie Opfer werden.

In diesem Artikel werden wir einige der häufigsten Kryptowährungsbetrügereien beschreiben und Ihnen einige Tipps geben, wie Sie sich retten können, wenn Sie einem dieser Betrügereien zum Opfer fallen.

Häufige Kryptowährungsbetrügereien

Es gibt eine Reihe von gängigen Betrügereien, die auf Kryptowährungsinvestoren abzielen. Hier sind einige der beliebtesten:

1.Pump and Dump Schemes

Bei diesen Betrügereien werden Anleger mit falschen oder irreführenden Informationen über einen bestimmten Coin gelockt, um dessen Preis in die Höhe zu treiben. Die Organisatoren des Schemas verkaufen dann ihre Bestände zu einem künstlich hohen Preis, "dumpen" den Coin auf den Markt und lassen seinen Preis abstürzen.

2.Exit-Betrug

Bei einem Exit-Betrug verschwindet ein betrügerisches ICO oder ein anderes Kryptowährungsprojekt einfach mit dem von den Anlegern aufgebrachten Geld. Dies geschieht oft, nachdem sich die Organisatoren des Projekts mit einem großen Geldbetrag aus dem Staub gemacht haben und die Investoren auf dem Trockenen sitzen.

 

3.Ponzi-Schemata

Ponzi-Schemata im Zusammenhang mit Kryptowährungen sind in den letzten Jahren immer häufiger geworden. Bei einem Ponzi-Schema werden den Anlegern hohe Renditen versprochen, aber das eingenommene Geld wird stattdessen für die Auszahlung früherer Anleger verwendet. Diese Systeme brechen schließlich zusammen, wenn sie keine neuen Investoren mehr anziehen können.

4.Gefälschte Geldbörsen

Es gibt eine Reihe von gefälschten Kryptowährungs-Geldbörsen, die so konzipiert sind, dass sie Anleger dazu verleiten, ihre Münzen an die Geldbörse eines Diebes statt an ihre eigene zu senden. Diese Geldbörsen sehen oft identisch aus wie legitime Geldbörsen, können aber leichte Unterschiede in der Adresse oder anderen Details aufweisen. Überprüfen Sie immer jede Wallet, bevor Sie Geld an sie senden.

5.Schadsoftware

Bösartige Software kann Kryptowährungen vom Computer oder Telefon eines Anlegers stehlen. Diese Malware wird häufig über gefälschte Geldbörsen oder andere bösartige Software verbreitet, die als legitime Programme getarnt sind. Laden Sie nur Software aus vertrauenswürdigen Quellen herunter und geben Sie niemals Ihr Passwort oder Ihren privaten Schlüssel in ein Programm ein, mit dem Sie nicht vertraut sind.

Schritte zur Wiedererlangung Ihrer gestohlenen Kryptowährungen

Wenn Ihre Kryptowährung gestohlen wurde, können Sie ein paar Schritte unternehmen, um sie wiederzuerlangen. Hier ist, was Sie tun müssen:

1.Finden Sie Ihre Transaktions-IDs (TXIDs)

Wenn Sie Opfer eines Kryptowährungsdiebstahls geworden sind, müssen Sie als erstes Ihre Transaktions-IDs (TXIDs) ausfindig machen. Dies sind die einzigartigen Codes, die jede Transaktion auf der Blockchain identifizieren. Sie können sie in der Historie Ihrer Brieftasche finden oder indem Sie Ihre Adressen in einem Block-Explorer nachschlagen.

Wie man eine Transaktions-ID identifiziert

Bei den meisten Blockchains ist es üblich, dass jede Transaktion mit einer individuellen Transaktions-ID (TXID) versehen wird. Dieser alphanumerische Code zeigt die Übertragung von Bitcoin von einer Adresse zu einer anderen an. Sie wird häufig als Transaktionshash bezeichnet. Datum, Uhrzeit, Absender- und Empfängeradressen, Transaktionsbeträge, Gebühren und mehr sind in diesem Hash verschlüsselt. Ein Bitcoin-Transaktionshash wird als 65-stellige hexadezimale Zahl angezeigt. 

Je nach Börse oder Wallet, die Sie verwenden, müssen Sie möglicherweise etwas tiefer in Ihre Transaktionsdaten eindringen, um die Transaktions-ID zu ermitteln.

Bei einer BRD-Brieftasche können Sie die Transaktions-ID beispielsweise durch Klicken auf "Details anzeigen" finden, wodurch weitere Transaktionsinformationen angezeigt werden.
 

Was tun, wenn im Blockchain-Explorer die Transaktions-ID nicht mit der Adresse übereinstimmt?

Geraten Sie nicht in Panik, wenn die Daten/Zeit und der Transaktionsbetrag im Blockchain-Explorer übereinstimmen, aber die Sendeadresse nicht. In den meisten Fällen ist die Einzahlungsadresse bei einer Kryptowährungsbörse nicht die gleiche Adresse, die für ausgehende Transaktionen verwendet wird. Um die Kosteneffizienz zu optimieren, fassen Bitcoin-Börsen ausgehende Transaktionen oft in Clustern zusammen. Mit Sicherheit handelt es sich um eine Adresse, die mit einer der beliebtesten Geldbörsen auf der Plattform verbunden ist. Auch wenn es so aussehen mag, als ob Vermögenswerte auf Ihr Konto bei einer Börse übertragen und empfangen werden, sind diese Systeme oft rein intern und stellen keine tatsächliche Aktivität auf der Blockchain dar. Wenn es um die Ausführung von Kundenaufträgen geht, nutzen Börsen oft ihre Hot Wallets, um Transaktionen ein- und auszulagern und sie zu gruppieren, um die Anzahl der ausgehenden Transaktionen zu reduzieren und die Kosten für die Kunden niedrig zu halten.

 

 

2.  Schreiben Sie Ihre Erzählung

Sobald Sie Ihre TXIDs haben, müssen Sie als Nächstes einen Bericht über den Vorfall verfassen. Dieser Bericht dient den Ermittlern bei der Suche nach den Dieben als Beweismittel. Geben Sie so viele Details wie möglich an, z. B. wann der Diebstahl stattfand, wie viel gestohlen wurde und alle relevanten Informationen zu den Adressen.

Die folgenden Angaben müssen in Ihrer Schilderung enthalten sein:

- Alle Transaktions-IDs

- Die Adresse, von der aus Sie Ihre Kryptowährung gesendet haben (private Brieftasche, Konto bei Börse X usw.)

- Die beabsichtigte Adresse (geheime Geldbörse des Täters, Arbitrage-Konto bei XYZ usw.) und wohin Sie Ihr Geld geschickt haben.

- Alle besonderen oder verdächtigen Details über den Betrug und die Täter.

3.  Kontaktaufnahme mit Ermittlern

Der letzte Schritt besteht darin, sich an Ermittler zu wenden, die auf das Aufspüren gestohlener Kryptowährungen spezialisiert sind. Sie können Ihnen helfen, Ihre Gelder wiederzuerlangen und die Diebe vor Gericht zu bringen.

Mit diesen Schritten können Sie nach dem Diebstahl Ihrer Kryptowährung die Kontrolle zurückerlangen. Auch wenn es entmutigend erscheinen mag, je früher Sie handeln, desto größer sind Ihre Chancen, Ihr Geld zurückzubekommen.

4.  Kontaktaufnahme mit den Strafverfolgungsbehörden und Meldung an IC3

Jedes Land hat sein eigenes System, um die Strafverfolgungsbehörden über Cyberkriminalität, einschließlich Krypto-Betrug, zu informieren.  In den Vereinigten Staaten können Sie eine Beschwerde bei der örtlichen Polizeistation einreichen, die Ihren Fall an die US-Behörde für Cybersicherheit weiterleiten wird. Alternativ können Sie sich auch an das Internet Crime and Complaint Center (IC3) wenden, um eine Beschwerde einzureichen.

In Europa können Sie Ihre Beschwerde bei der Europol-Abteilung für Cyberkriminalität einreichen.  Außerdem können Sie bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle eine Beschwerde einreichen, wenn Ihr europäischer Mitgliedstaat keine spezielle Online-Option hat.

Die Wahrscheinlichkeit, verlorene Kryptowährung wiederzuerlangen, hängt von mehreren Variablen ab, darunter die Menge der verlorenen Kryptowährung, die Verwendung von Verschleierungsmethoden und ob das Geld an eine lizenzierte Börse überwiesen wurde. Wenn jedoch eine umfassendere Untersuchung gegen Ihren Betrüger eingeleitet wird, erhöht die Einreichung einer Beschwerde bei Ihren Bundesbehörden Ihre Chancen auf die Wiedererlangung der Vermögenswerte.

Letzter Hinweis

 

Wenn Sie einem Krypto-Betrug zum Opfer gefallen sind, geraten Sie nicht in Panik. Kryptechs Solution ist hier, um zu helfen. Wir bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an, die Ihnen helfen, Ihre verlorenen Währungen aufzuspüren. Sie erhalten detaillierte Berichte über Ihre gestohlenen Währungstransaktionen und andere Analysen, die die Wahrscheinlichkeit der Wiederbeschaffung von Vermögenswerten erhöhen können. Alternativ können wir Ihnen helfen, Ihren Fall mit den richtigen Beweisen bei den Strafverfolgungsbehörden einzureichen. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Beratungsgespräch, und wir werden sofort mit der Verfolgung Ihrer gestohlenen Währungen beginnen.

Kryptechs Solutions provides consultations. The information provided on this website does not constitute investment advice, financial advice, trading advice, or any other sort of advice and you should not treat any of the website's content as such. Kryptechs Solutions does not recommend that any cryptocurrency/other financial instruments should be bought, sold, or held by you. Do conduct your own due diligence and consult your financial advisor before making any investment decisions.

Copyright 2022 Kryptechs.